zum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikel
+++ Motto 2018: "Treue zu Christus" +++ +++ Motto 2017: "Ehre sei Gott, unserem Vater" +++ Es ist 16:33 Uhr
news
vorschau
rueckblick
terminplan
inspiration
download
marktplatz
links
kontakt
magx
impressum
~ rückblick - Jugendfreizeit mit Bezirken Kirchheim/Göppingen 12.09.- ~
Jugendfreizeit mit Bezirken Kirchheim/Göppingen 12.09.- (12.09.2014)





















Jugendfreizeit mit Bezirken Kirchheim/Göppingen 12.09.-14.09. 2014

Freitag: Am Freitag den 12.09 um 10:00 Uhr wurde die Göppinger Jugend vom Parkplatz, der EWS-Arena abgeholt. Die Kirchheimer saßen bereits im Bus. Von dort ging es nach Davos Klosters ins Schweizerhaus.
Als alle dann auf ihre Zimmer verteilt waren und sich eingerichtet hatten, wurden zunächst "Kennenlernspiele" veranstaltet, während ein gutes Abendessen vorbereitet wurde. Im Anschluss fand dann die erste Singstunde für den Gottesdienst am Sonntag statt. Um Mitternacht gab es dann noch Kaiserschmarrn.

Samstag: Der Samstag startete mit einem gemütlichen Frühstück. Bevor alle dann gemeinsam nach Davos fuhren und dort zum Almabtrieb wanderten. Danach hatten alle Freizeit. Gegen Nachmittag konnte man sich zwischen drei Workshops entscheiden. Abschließend wurden die Lieder dann noch einmal geübt. Abends gab es dann Käse-Fondue.

Sonntag: Vor dem Gottesdienst gab es noch einen Rückblick auf die vergangen zwei Tage und den Fotoworkshop.

1 Korinther Brief 13 Verse 1,3,4,5:""Wenn ich in allen Sprachen der Welt, ja, mit Engelszungen reden kann, aber ich habe keine Liebe, so bin ich nur wie eine dröhnende Pauke oder wie ein lärmendes Tamburin. Selbst wenn ich all meinen Besitz an die Armen verschenke und für meinen Glauben das Leben opfere, aber ich habe keine Liebe, dann nützt es mir gar nichts. Liebe ist geduldig und freundlich. Sie ist nicht verbissen, sie prahlt nicht und schaut nicht auf andere herab. Die Liebe verletzt nicht den Anstand und sucht nicht den eigenen Vorteil, sie lässt sich nicht reizen und ist nicht nachtragend.""

Bezirksältester Raff: Unser Bezirksältester begann den Gottesdienst in Davos mit diesem schönen Wort über die Liebe. Und griff die Kernaussage des Chores auf. Gott ist die Liebe?! Was ist die Liebe? Die Liebe ist etwas Göttliches. Eine mathematische Gleichung.
Mit Liebe ans Werk. Im September klingt das Jahresmotto vielleicht schon etwas langweilig. Aber visuelle Eindrücke prägen sich stärker ein als Theoretische. Liebe ist Praxis und keine Theorie. Wenn Liebe echt ist, brauchen wir keine "Checkliste" dieser Begriffe. Nun ist es das Eine jemanden zu lieben, aber mit Liebe ans Werk gehen das Andere. ""Besser ein Gericht Kraut mit Liebe, als ein gemästeter Ochse mit Hass"" Ohne Liebe bringt viel Geschrei nichts. Ohne Liebe ist alles viel Lärm um nichts.
Die Liebe ist langmütig, geduldig, entspannt, freundlich. Die Liebe ist nicht eifersüchtig. Hinter wahrer Lieber steckt keine böse Absicht.
Sie spielt sich nicht auf und macht sich nicht wichtig. Liebe sucht auch nicht das Ihre. Sie ist nicht egoistisch. Wer liebt gibt immer, ohne etwas zu verlangen. Es ist aber auch nicht gut sich im Anderen zu verlieren. Wir brauchen die Balance, die Gleichberechtigung.
Liebe lässt sich nicht erbittern und sie ist auch nicht nachtragend. Echte Liebe ist nicht gespielt und braucht keine Fassade.
Sie braucht Wachstum. Unsere Liebe zu Gott und zu unserem Nächsten soll wachsen. Wer sagt, dass er Gott liebt aber seinen Nächsten hasst, der ist ein Lügner.
Doch wollen wir uns selbst nicht vernachlässigen. Liebe ist keine Dienstleistung! Liebe in uns zu tragen, ist ein Geschenk Gottes. Also lasst uns in ehrlicher Form lieben.

Priester Ehing: Den Anderen mit deinen Gaben, die Gott dir geschenkt zu umsorgen kann bis zu einem gewissen Punkt Spaß machen, aber irgendwann kann die Geduld auch umschlagen, wenn man ursprünglich mit Liebe ans Werk geht und der Andere das Bemühen nicht zu schätzen weiß, oder gar nicht erst wahrnimmt, kann es passieren, dass man Dinge tut, die man später sehr bereut, aber nicht mehr ungeschehen machen kann. Wenn wir uns dann ganz allein fühlen, wird Gott uns mit seiner Liebe niemals im Stich lassen, sie wird niemals umschlagen oder unecht sein. Er opferte für uns seinen Sohn. Mehr Liebe geht nicht!
Ist es nicht schwer im Jugendalter ehrlich zu lieben? Wollen wir nicht leben? Lassen wir uns nicht auf Dinge ein, die nichts mit Liebe zu tun haben? Der Priester erzählte von zwei Jugendlichen, deren Gespräch er mitbekommen hatte. Sie redeten von ihren "Beziehungen": Diese hatten aber nichts mit echter Liebe zu tun. Was aus echter Liebe geschieht passt immer. Wenn es nicht passt stimmt es nicht. Wir wollen an uns arbeiten. Wir bekommen immer das was wir ausgeben. Willst du geliebt sein, so liebe zuerst!

Diakon Raff: Liebe gleicht immer aus. Sie arbeitet immer an ihrer Balance. Wahre Liebe führt immer wieder zurück und lässt uns nicht loskommen. Es ist nicht leicht diese Liste immer zu erfüllen. Doch nehmen wir uns doch einen Punkt heraus, wovon wir wissen, dass wir besonders schlecht darin sind, den wir in Zukunft besser erfüllen wollen. Das Jahresmotto setzen wir in jedem Gedanken um. Glaube an Montag! Denken wir im Alltag an diesen einen, kleinen Punkt den wir verbessern wollen. Ganz besonders am Montag.

Diakon Walz: Der Diakon schloss noch mit zwei Punkten. Liebe gibt Kraft. Wer mit Liebe ans Werk geht, bekommt es auch besser hin. Wir wollen ein reines, ausgeglichenes Gewissen haben. Ehrlich sein. Einfach mit dem Anderen reden und einfach die Wahrheit sagen. Ehrlich währt am längsten. Denn wenn wir ehrlich sind, wird Gott immer hinter uns stehen.

Dann ging es auch leider schon wieder nach Hause. Es war eine schöne Jugendfreizeit und wir freuen uns schon auf das nächste Mal, gemeinsam mit Kirchheim! Vielen Dank, für alle die mitgewirkt haben.

Mona Ditter
- Kommentar abgeben -
Kommentare

Nadine am 19.09.14 20:06 Uhr

Danke für das tolle Wochenende und die super Zusammenfassung!!!


- zurück -
~ Anzeigen ~

Aktuelles Terminplan
KEINE AKTUELLEN EVENTS
weiteres im Terminplan
Besucherstatistik

heute: 259
gestern: 394

gesamt: 666100
Newsletter
Hier für den Newsletter anmelden!!
Mein Name:

Meine e-Mail:

Falls du dich abmelden willst: hier abmelden
Admin Login
Administrator Login
Benutzer:

Passwort:

- Magazin Göppingen extra -   © 2006 by MAGXonline - designed by Marce