zum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikel
+++ Motto 2018: "Treue zu Christus" +++ +++ Motto 2017: "Ehre sei Gott, unserem Vater" +++ Es ist 16:29 Uhr
news
vorschau
rueckblick
terminplan
inspiration
download
marktplatz
links
kontakt
magx
impressum
~ rückblick - Jugendgottesdienst in Weilheim ~
Jugendgottesdienst in Weilheim (15.02.2015)


Bezirksältester Raff

Großer Jugendchor

Bezirksältester Raff

Priester Greiner( Weilheim)

Diakon Kern

Priester Kurz
Wort: Jesaja:55 Vers:6:““Sucht den Herrn, solange er sich finden lässt! Betet zu ihm, solange er euch nahe ist!““

Bezirksältester Raff:

Dieses Wort muss man nicht übersetzen. Das ist eine ganz klare Aussage. Doch wieso soll ich Gott suchen? Ich kenne ihn doch bereits mein ganzes Leben lang? Wieso sind wir überhaupt hier hergekommen?
Suchen wir das Gespräch, einen Freund oder eine Freundin, die Gemeinschaft oder wollen wir unsre Kraft in den Dienst des Herrn stellen?

Wir suchen Gottes Nähe trotz seiner Gegenwärtigkeit und obgleich wir ihn nicht sehen können. Wenn wir ihn suchen, können wir Gott und Jesus in unsren Glaubensbrüdern-und Schwestern wahrnehmen. Dann wissen wir auch, dass hinter der menschlichen Stimme des Altars mehr steckt. Der Heilige Geist schwingt mit uns. Lasst uns den Herrn suchen, solange es noch möglich ist.
Im 7. Vers heißt es weiter: „Hast du dich gegen Gott aufgelehnt? Bist du eigene Wege gegangen und eigenen Wegen gefolgt? Dann hör auf damit! Kehr deinem alten Leben den Rücken und komm zum Herrn! Er wird sich über dich erbarmen. Unser Gott vergibt uns, was auch immer wir getan haben.""
Haben wir uns denn gegen Gott aufgelehnt, weil er unsere Bitten nicht so erfüllt hat, wie wir es gerne hätten? Denken wir dann nicht; Liebst du mich nicht mehr lieber Gott? Und doch haben wir mit der Zeit gelernt, dass er immer ganz anders hilft, als in unserer Vorstellung.

Andere Wege und Pläne? Wir denken nicht immer nach Gottes Willen, unbewusst und meinen das Richtige zu tun. Jede Sünde entfernt uns ein Stück von unserem himmlischen Vater. Sie verschmutzt und verletzt unsere Seele. Das baut eine Distanz zu Gott auf! Dann lasst uns damit aufhören und zum Herrn zurückkehren. Dafür heilt er unsere Seele.

Es lohnt sich immer wieder aufs Neue Gott zu suchen, zu kontaktieren. Zum Beispiel im Gebet. Wir sagen ihm alles, wir bitten für uns und unseren Nächsten.
Unbewusst suchen wir seine Hilfe, dabei entstehen Trost und Frieden auch wenn Gott nicht spontan antwortet, wir erhalten immer wieder eine Orientierung oder einen Ratschlag, durch Freunde, unsere Eltern oder unseren Arbeitgeber.

Auch durch das Aufsuchen der Gottesdienste und das Aufschlagen der Bibel, können wir erneut seine Nähe suchen.

Gott lässt sich finden, wenn wir ihn suchen!

Wenn wir einen guten Gedanken haben, der durch den heiligen Geist beeinflusst wurde und wir ihn nicht in die Tat umsetzen, weil wir zu schwach dafür sind oder meinen keine Zeit zu haben, haben wir ein schlechtes Gewissen. Lasst uns dann zum Herrn zurückkehren und die Gemeinschaft mit ihm und unserer Gemeinde pflegen, indem wir ihn durch Leib und Blut Christi in uns aufnehmen.

Suchen wir die Befreiung von Sünde und Schuld. Das setzt jedoch unseren Glauben voraus.
Über Zweifel brauchen wir nicht bedrückt zu sein. Ohne Zweifel erkennen wir den Wert unseres Glaubens nicht. Zweifel ist die Chance sich damit auseinanderzusetzen.

Thomas glaubte auch erst an Jesus Auferstehung, als er ihn berühren konnte. Er bat die anderen Jünger um Hilfe. Und Jesus nahm sich Zeit für ihn. Thomas ist nicht weggelaufen. Den Zweifel der uns plagt brauchen wir nicht zu verstecken! Bittet eure Geschwister, darum dass sie für euch beten. Gott lässt uns nicht allein! Er ist immer da! Nützt jede Chance ihn anzurufen, nicht erst wenn erst gar nicht mehr anders geht.


Priester Greiner( Weilheim):

Wir, die Jugend, sind ja Weltmeister im Suchen. Wenn uns etwas interessiert googeln wir danach. Doch zum Googeln brauchen wir ein Medium, eine Verbindung. Dafür haben wir unsren Glauben. Wechselhaft wie das Internet. Hoffentlich ist die Verbindung zu unserem himmlischen Vater heute Morgen besonders stark! Und hoffentlich haben wir die Antwort bekommen die wir uns erhofft hatten.
Nach einiger Zeit, des Gebrauchens, wird unser Handy beziehungsweise unser Computer warm.
Hoffentlich merken wir auch, dass nach einiger Zeit unser Glaube an Gott Wärme abstrahlt. Wir sollen Gottes Sehnsucht nach uns spüren; dass er uns berühren will. Wenn wir diese innere Wärme spüren, hatten wir Begegnung mit ihm. Wir sollen ihn immer suchen! Nicht erst wenn es unvermeidlich ist.
Ein Beispiel aus den Leitgedanken für die Jugend: Ein Mann ging im Wald spazieren und stürzte einen Abhang hinab. Es gelang ihm aber noch sich an einer Wurzel festzuhalten. Er rief:" Gott wenn es dich gibt, musst du mich jetzt retten und hinaufziehen." Da antwortete eine Stimme:" Lass dich einfach fallen, ich werde dich auffangen." Was hättest du gemacht?
Wir brauchen Glaubensstärke. Durch die Verbindung zu Gott bauen wir Vertrauen auf. Lasst uns den Weg so einschlagen, wie uns unser Vater dazu rät.


Diakon Kern (GP-Maitis):

Trotz seiner Zweifel blieb Thomas in der Gemeinschaft der Jünger. Das ist das Wichtigste: Dabeibleiben! Jesus und unser Glauben geben uns Orientierung, das ist in der heutigen Zeit ja gar nicht mehr so einfach. Lasst uns, das was allein Jesus ausmacht, seine Liebe zu den Menschen hochhalten.



Priester Kurz (Wendlingen):

Thomas empfing Jesus Segen nicht und war nicht da. Doch eine Woche später war er dann bei Jesus.

Auch wenn wir Abstand von unserem Glauben gewinnen und etwas versäumen, ist Gott trotzdem da. Er schenkt uns trotzdem seine Liebe. Auch wenn es länger dauert.
Nützen wir die Zeit. Lassen wir sie nicht verstreichen. Schieben wir nichts auf die lange Bank. Wenn uns etwas nicht gelungen ist, hat Gott trotzdem die Möglichkeit das auszugleichen, wenn wir ihn darum bitten.
Mona
- Kommentar abgeben -
Kommentare
(noch keine)
- zurück -
~ Anzeigen ~

Aktuelles Terminplan
KEINE AKTUELLEN EVENTS
weiteres im Terminplan
Besucherstatistik

heute: 257
gestern: 394

gesamt: 666098
Newsletter
Hier für den Newsletter anmelden!!
Mein Name:

Meine e-Mail:

Falls du dich abmelden willst: hier abmelden
Admin Login
Administrator Login
Benutzer:

Passwort:

- Magazin Göppingen extra -   © 2006 by MAGXonline - designed by Marce