zum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikel
+++ Motto 2018: "Treue zu Christus" +++ +++ Motto 2017: "Ehre sei Gott, unserem Vater" +++ Es ist 16:29 Uhr
news
vorschau
rueckblick
terminplan
inspiration
download
marktplatz
links
kontakt
magx
impressum
~ rückblick - Bezirksjugendtag in Göppingen für GK und ES ~
Bezirksjugendtag in Göppingen für GK und ES (17.05.2015)


Bezirksältester Raff

Bezirksevangelist Schöllkopf

Evangelist Kölle

Priester Ruopp

Bezirksevangelist Mattheis

Orchester


Wort: Zweiter Brief des Petrus 3 Verse 1-2:
""Das ist nun mein zweiter Brief an euch, liebe Freunde. Ich wollte euch wieder an so manches erinnern, damit ihr auch in Zukunft aufrichtig und standhaft bleibt. Vergesst nicht, was schon die Propheten Gottes vor langer Zeit gesagt haben! Erinnert euch an die Weisungen unseres Herrn und Retters Jesus Christus, die euch die Apostel weitergegeben haben.""



Bezirksältester Raff:

Das Schöne an einer Gemeinschaft ist, sich gegenseitig zu haben. Es ist schön, dass wir füreinander da sind und füreinander beten.
Manchmal haben wir den Impuls den Anderen anzurufen oder ihm eine SMS zu schicken und setzen es dann aber doch nicht in die Tat um, weil wir meinen keine Zeit dafür zu haben. Lasst uns das für unser Mitmenschen tun was in unserer Macht steht.

Petrus erinnert in seinem zweiten Brief die Gemeinde daran auch weiterhin aufrichtig und standhaft zu bleiben.
Gott möchte uns genauso erwecken. Wir alle sind heute morgen aufgewacht, sei es durch die Sonne oder unsere Eltern. Das war Gottes erster Impuls an uns. Der Herr will uns aufwecken. Genauso will er, dass wir die Gaben erwecken, die er in uns hineingelegt hat.

Josua erteilte dem Volk Ratschläge, überließ es den Menschen aber selbst ob sie sich für oder gegen Gott entschieden. Wir müssen uns selbst dazu entscheiden. Diese Entscheidung haben wir alle bei unserer Konfirmation getroffen. Doch gilt es sich jeden Tag bewusst neu für Gott zu entscheiden!

Wir alle sind viel beschäftigte Menschen, aber wir wollen uns auch Zeit für Andere nehmen. Es gibt immer etwas zutun. Es gibt so viele Möglichkeiten sich einzubringen oder mitzuwirken.
Wir haben jeden Tag unendlich viele Entscheidungen zu treffen. Entscheiden wir uns für den Anderen zu beten. Entscheiden wir uns ganz bewusst für Gott!
Unser Stammapostel sagte bei einem Jugendgottesdienst in Nordreheinwestfahlen, dass wenn wir Jesus Spuren folgen wir gans sicher die richtigen Entscheidungen treffen werden. Wenn du das tust, was der heilige Geist sagt, wirst du das Richtige tun. Und wenn du dich entschlossen hast zu Gott zu wollen, kann dich niemand mehr aufhalten.
Gott schenkt uns Erfahrungen, an denen wir erkennen, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden!

Bezirksevangelist Schöllkopf (Bezirk Esslingen):


Wir haben jeden Tag unendlich viele Entscheidungen zu treffen. 80% davon treffen wir spontan und ohne Überlegung. Andere überdenken wir genauer oder fragen Andere um Rat um innere Gewissheit zu haben. Gott macht keine Fehler. Bei schweren Entscheidungen dürfen wir immer wieder auf seine Unterstützung hoffen.
Lassen wir unsere Entscheidungen nocheinmal durch´s Herz gehen und notfalls korrigieren, falls das noch möglich ist.
Eine Entscheidung wollen wir jedoch nicht korrigieren: Wir haben uns für den Herrn entschieden und bleiben dabei.

Evangelist Kölle:

Bei den ganzen Entscheidungen die wir zu treffen haben, gilt es für uns immer unser Prioritäten zu setzen und sich dann ganz darauf zu konzentrieren. Dabei gewinnt man manchmal aber ein anderes Mal verliert man eben.
Um aber an einer Sache dranzubleiben, braucht man ein Motiv. In der Schule oder der Universität sind das zum Beispiel Abschlüsse.
Auch unsere Konfirmation war eine Priorität.
Wir alle haben diese Entscheidung getroffen aber steht unser damaliges Motiv immer noch? Jetzt gilt es diese richtige Entscheidung konsequent weiterhin umzusetzen.
Entscheiden wir uns für Gott, dann wird er seinen Segen auf unsere übrigen Entscheidungen legen.

Priester Ruopp (Gemeinde Plochingen) :

Wir (die heutige Jugend), haben viel bessere Möglichkeiten, wir kennen uns viel besser aus. Wir setzen uns alle mit den Themen Umwelt, Ernährung und Verzicht außeinander! Wenn wir uns bei sehr wichtigen Entscheidungen, wie zum Beispiel die Wahl der richtigen Universität, unsicher sind, entscheiden wir einfach mit Gott.
Wir bekommen immer eine Antwort, wenn wir unseren himmlischen Vater um Hilfe bitten!

Bezirksevangelist Mattes:

Von uns allen war es eine wahnsinnig starke Entscheidung, unser Konfirmationsgelübde abzulegen! Aber Sie muss permanent erneuert werden. Unser irdisches Leben ist ein Kampf. Für jeden einzelnen von uns. Doch kämpfen wir vorallem damit, dass unser Glaube uns erlaubt, im irdischen zu leben.
Mona
- Kommentar abgeben -
Kommentare
(noch keine)
- zurück -
~ Anzeigen ~

Aktuelles Terminplan
KEINE AKTUELLEN EVENTS
weiteres im Terminplan
Besucherstatistik

heute: 257
gestern: 394

gesamt: 666098
Newsletter
Hier für den Newsletter anmelden!!
Mein Name:

Meine e-Mail:

Falls du dich abmelden willst: hier abmelden
Admin Login
Administrator Login
Benutzer:

Passwort:

- Magazin Göppingen extra -   © 2006 by MAGXonline - designed by Marce